Campus Ernst-Abbe-Platz

Willkommen am Institut für Romanistik

Campus Ernst-Abbe-Platz
Foto: Jan-Peter Kasper (Universität Jena)

Sie interessieren sich für die Literaturen, Sprachen und Kulturen der Romania und ihre Vermittlung? Sie möchten sich einen ersten Eindruck über die vielsprachige und vielseitige Romanistik in Jena verschaffen? Dann sind Sie hier richtig! Auf den folgenden Seiten finden Sie ausführliche Informationen zu Lehre, Studium, Personal und zu den vielfältigen weiteren Aktivitäten an unserem Institut.

Information

Aktuelle Informationen zur Lage rund um die COVID-19-Pandemie und deren Auswirkungen auf Ihr Studium an der Universität Jena finden Sie hier: www.uni-jena.de/Corona

Studienangebot

Symbolbild Schreibzentrum
Symbolbild Schreibzentrum
Historisches Klassenzimmer
Lehramt Französisch, Spanisch, Italienisch
Bukarest, der Ceausescu-Palast überragt die Dächer der Stadt
Rumänische Sprach- und Kulturstudien
Piazza San Marco, Venedig.
Italienische Sprach- und Kulturstudien (ab WiSe 2022/23)​
Studieneinführungstage
Einstufungstests und Vorkurse
18:00 Uhr · Veranstaltung
im Rahmen der Vortragsreihe "Jenaer Beiträge zur romanistischen Fremdsprachendidaktik" im Wintersemester 2022/23
  • An dieser Veranstaltung kann online teilgenommen werden.
  • Der Zugang zu dieser Veranstaltung ist barrierefrei.
16:15 Uhr · Informationsveranstaltung
Informationen zum Auslandsaufenthalt
18:00 Uhr · Informationsveranstaltung
Veranstaltung für Studieninteressierte
  • Der Zugang zu dieser Veranstaltung ist barrierefrei.
16:15 Uhr · Informationsveranstaltung
Vorstellung des Programms - Erfahrungsbericht vergangener FSA - Hinweis auf das Vorbereitungsseminar
  • Der Zugang zu dieser Veranstaltung ist nicht öffentlich.
19:00 Uhr · Veranstaltung
Lesung und Diskussion mit der österreichischen Philosophin Mădălina Diaconu
  • Der Zugang zu dieser Veranstaltung ist barrierefrei.
10:15 Uhr · Veranstaltung
im Rahmen der Vortragsreihe "Jenaer Beiträge zur romanistischen Fremdsprachendidaktik" im Wintersemester 2022/23

Meldungen

Am 18. Oktober 2022 fand die Celpe-Bras-Prüfung (Certificado de Proficiência em Língua Portuguesa para Estrangeiros) für Portugiesisch als Fremdsprache  zum achtzehnten Mal an der Friedrich-Schiller-Universität Jena statt. Seit 2005 wird sie jedes Jahr am Institut für Romanistik im Auftrag des Brasilianischen Bildungsministeriums (MEC/INEP) durchgeführt und seit 2020 von Frau Dr. Sabine Albrecht koordiniert.Wie in den letzten Jahren kann diese bedeutende Zertifikatsprüfung für brasilianisches Portugiesisch in Deutschland nur an der Friedrich-Schiller-Universität Jena abgelegt werden, so dass die 25 Plätze zur online-Einschreibung im August schnell vergeben waren. Unter den angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus 12 Ländern, befanden sich auch 3 Studierende der Friedrich-Schiller-Universität Jena, die damit die besondere Möglichkeit vor Ort nutzten, ihre Portugiesisch-Kenntnisse offiziell zu dokumentieren und sie später für Studium, Forschung oder Praktika sowie berufliche Tätigkeiten in Brasilien oder anderen portugiesisch sprachigen Staaten vorweisen können.
Zertifikat „Italienisch für Ausländer” (CELI)
der Universität Jena mit vorzugsweiseeiner modernen Fremdsprache und/oder Deutsch (auch DaF/DaZ) in der Fächerkombination
Neuer Masterstudiengang „Literarisches Übersetzen“ startet im kommenden Wintersemester / Bewerbungen ab sofort möglich
An intercultural experiencefor future schoolteachers
Jun.-Prof. Dr. Lukas Eibensteiner, Prof. Dr. Laurenz Volkmann
Institut für Romanistik
Bürozeiten:
siehe Zentrales Institutssekretariat
Postanschrift:
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Institut für Romanistik
07737 Jena