Aktuelle Meldungen

Meldungen filtern

Zertifikat „Italienisch für Ausländer” (CELI)
Die Universitäten Jena und Kassel erstellen neue digitale Medienangebote für mehrsprachiges und interkulturelles Lernen
Philipp Förster, Jun.-Prof. Dr. Lukas Eibensteiner, Mathilde Berhault und Barbara Nietzel (v.l.n.r.) arbeiten an mehrsprachigen, digitalen Lernräumen.
Foto: Jürgen Scheere (Universität Jena)
Am 18. Oktober 2022 fand die Celpe-Bras-Prüfung (Certificado de Proficiência em Língua Portuguesa para Estrangeiros) für Portugiesisch als Fremdsprache  zum achtzehnten Mal an der Friedrich-Schiller-Universität Jena statt. Seit 2005 wird sie jedes Jahr am Institut für Romanistik im Auftrag des Brasilianischen Bildungsministeriums (MEC/INEP) durchgeführt und seit 2020 von Frau Dr. Sabine Albrecht koordiniert.Wie in den letzten Jahren kann diese bedeutende Zertifikatsprüfung für brasilianisches Portugiesisch in Deutschland nur an der Friedrich-Schiller-Universität Jena abgelegt werden, so dass die 25 Plätze zur online-Einschreibung im August schnell vergeben waren. Unter den angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus 12 Ländern, befanden sich auch 3 Studierende der Friedrich-Schiller-Universität Jena, die damit die besondere Möglichkeit vor Ort nutzten, ihre Portugiesisch-Kenntnisse offiziell zu dokumentieren und sie später für Studium, Forschung oder Praktika sowie berufliche Tätigkeiten in Brasilien oder anderen portugiesisch sprachigen Staaten vorweisen können.
der Universität Jena mit vorzugsweiseeiner modernen Fremdsprache und/oder Deutsch (auch DaF/DaZ) in der Fächerkombination
Neuer Masterstudiengang „Literarisches Übersetzen“ startet im kommenden Wintersemester / Bewerbungen ab sofort möglich
Literatur aus Romanistik, Slawistik und Altphilologien zu übersetzen, vermittelt der neue Master.
Foto: Axel Burchardt/Universität Jena
An intercultural experiencefor future schoolteachers
Weltkarte in dunklen Farben mit Vernetzungen zwischen einzelnen Städten durch helle Linien
Foto: pixabay.com
Jun.-Prof. Dr. Lukas Eibensteiner, Prof. Dr. Laurenz Volkmann
Claudia Hammerschmidt (Herausgeberin), Luciana Anapios (Herausgeberin)
Valeska Bopp-Filimonov/Martin Jung (Hg.)
Teresa Gruber, Klaus Grübl, Thomas Scharinger