Internationale Kontakte

intern

Das Institut für Romanistik unterhält vielfältige Kontakte zu Universitäten in Ländern der romanischsprachigen Welt. Ein Auslandsaufenthalt wird damit auch nach der Einführung der BA-Studiengänge ein selbstverständlicher Bestandteil des Romanistik-Studiums bleiben. Organisiert werden kann dieser Aufenthalt als Praktikum oder als Auslandssemester im Rahmen des Erasmus-Programms bzw. innerhalb bestehender bilateraler Verträge an Universitäten in den folgenden Ländern:

Auswahlkriterien

Auswahlkriterien des Instituts für Romanistik für die Vergabe von Studienplätzen
an Partnerhochschulen in Frankreich, Italien, Spanien und Portugal:

  • ein nach Möglichkeiten mindestens zweisemestriges Studium der Romanistik bei Antritt des Auslandsaufenthaltes
  • Studien- und Prüfungsleistungen
  • Sprachkenntnisse des Ziellandes
  • Akademische und persönliche Motivation
  • Ultimus at non minime: die Vollständigkeit der Bewerbungsunterlagen

Bewerbungsfrist

Bewerbungsfrist für einen Auslandsaufenthalt ist der 15. Januar eines jeden Jahres. Ausführliche Informationen und alle Bewerbungsformulare stehen auf der Homepage des Internationalen Büros als Download zur Verfügung:

Internationales Büro - Studieren im Ausland

Studienleistungen während des Auslandsaufenthalts

Im Rahmen eines Erasmus-Aufenthalts sollten 30 ECTS-Credits pro Semester erbracht werden.