Praktikumsleitfaden

Studienordnung

Das Praxismodul ist Pflichtbestandteil des Bachelor-Studiums. Es muss ein Praktikum von mind. 6 Wochen Dauer (240 Stunden) bei nicht mehr als zwei Praktikumsstellen nach vorheriger Absprache mit dem Modulverantwortlichen absolviert werden. Besonders empfohlen werden Praktika im romanischsprachigen Ausland (auf Formen des Praktikums wird in der Modulbeschreibung hingewiesen).

Das erfolgreich absolvierte Praxismodul wird in Form eines Portfolios dokumentiert. Das Praktikumsportfolio enthält mindestens den Praktikumsbericht und die Bescheinigung über die Ableistung eines Praktikums. Form und Umfang sind mit dem Modulverantwortlichen vor Praktikumsbeginn abzusprechen.

(Auszug aus der Studienordnung der Philosophischen Fakultät für das Fach Romanistik als Kern- und als Ergänzungsfach (Französisch, Italienisch, Rumänisch, Spanisch) in Studiengängen mit dem Abschluss Bachelor of Arts vom 5. Januar 2009 unter Berücksichtigung der zweiten Änderung vom 9. Februar 2017 § 9 Praxismodul -> Dokument hier)

Anmeldung

Die Studierenden melden sich für das Praxismodul NICHT über Friedolin an, sondern kontaktieren direkt den Praxismodulverantwortlichen. Der Praxismodulverantwortliche berät und informiert die Studierenden, welche Voraussetzungen zu erfüllen bzw. welche Leistungen für das Bestehen des Moduls (z.B. Praxismodulbericht, Portfolio usw.) zu erbringen sind.

Praktikumsnachweis/Verbuchung der Leistungspunkte im Friedolin

Nach Durchführung des Praktikums und der Bewertung des Praxismoduls durch den
Praxismodulverantwortlichen wird das Bestehen/Nichtbestehen in einem auf den
ASPA-Seiten hinterlegten Formular "Praktikumsnachweis" bestätigt und per
Hauspost an das ASPA geschickt.

Nachdem der Nachweis im ASPA eingegangen ist, wird das Praktikum durch Frau Netz (ASPA) auf das Friedolin-Leistungskonto des Studierenden verbucht.